Impressum
Autoren
Orte
Beiträge
Stichworte
Durch Fauna und Flora
Zecken: Es wird schlümm!
HNU
Wer sich vorgenommen hat, in ein zeckendurchseuchtes Aus- oder Inland zu fahren, und sich vorher mal schnell eine Spritze abzuholen, wird dieser Tage eines besseren belehrt.
Steht man nämlich dann vor der Schwester und krempelt schon mal eben seine Ärmel hoch, heißt es: Tja, schade-schade, Pech gehabt, Impfstoff ist alle.

Das Schlachten der Hühner ist schuld!


Wie in der Zone! Bzw. nicht wie dort, denn wenn es sonst nichts gab, Impfen lassen konnte man sich an jeder Straßenecke, gegen was auch immer. Jetzt nicht mehr! Denn wieder mal haben sich die Medien in unser Leben eingemischt und vor Jahresfrist getönt, man solle sich impfen lassen (alle). Also rannten alle los, die Hersteller waren froh, ihre Läger (Lager) mal wieder ausräumen zu können, aber keiner hätte gedacht, dass es der Bevölkerung so viel Spaß machen würde, "FSME" zu buchstabieren. Was fanden die Hersteller nach kurzer Zeit in ihren Lagern (Lägern)? Nichts mehr. Und weil man den Impfstoff "irgendwie aus Hühnern" destilliert und die alle wegen der Vogelgrippe nicht mehr da sind, wird auch nichts mehr in die Regale gelegt.

Wer jetzt keine Apotheke oder kaukasische Verwandte oder einen Geflügelzuchtbetrieb oder einen eigenen Impfarzt besitzt, kann nur hoffen, dass die Medien demnächst feststellen, dass Zecken eigentlich doch recht gesund sind (auch für den Menschen) und die Lage sich allmählich wieder beruhigt, ehe die Frist für die dritte Impfung verstrichen ist.

Soviel heute für den medizinisch interessierten Laien.

Nach oben
GAZETA LIPSIGORODA 28.09.2007