Impressum
Autoren
Orte
Beiträge
Stichworte
Geerdet & kurzgeschlossen
Vom Popkonzert
HNU
Sehr geehrter Herr Willy,
heute möchte ich Ihnen doch noch gern von dem Popkonzert berichten, das sich vor einer Woche zugetragen hat.

Nach dem Berichte gezeichnet von Herrn Willy
Die Musik tut nichts zur Sache, es ist nicht die Ihre. Deshalb standen um mich herum auch lauter junge Damen, das hätte Ihnen gut gefallen! Junge Damen sind ja sehr leicht zu begeistern, manche begannen zu hyperventilieren und wurden dann unter Protest von glatzköpfigen Sicherheitsnasen hinweggetragen, noch vor Beginn. Ebenso vor Beginn stolzierte der Inhaber des Sicherheitsbataillons vor der Bühne verantwortungsbewusst auf und ab, um auch was vom Popstar zu sehen. Er trug eine schöne Friseurfrisur, als Inhaber geht das.

Es war übrigens kaum Luft zu kriegen, denn vor dem Konzert wurden die im Pulk wartenden Gäste von einem halbstündigen Gewitterguss abgeduscht, um den T-Shirtverkauf anzukurbeln. Leider gab es keine Hosen. Die Kleidungsausdünstungen vermengten sich mit dem Gestank durchgeweicht glimmender Zigaretten zu einem atemraubenden Gemisch. Junge Damen wurden hinausgetragen.

Weitere junge Damen wurden hinausgetragen, weil sie vor dem Konzert nichts getrunken hatten - das Klo ist unerreichbar für die in den ersten Reihen wartenden - und deshalb ordnungsgemäß dehydrierten. Manche fielen aber erst später in Ohnmacht, als der Popstar hereinkam.

Gefährlich wurde es für mich, als die vor mir stehende Dame einer neuen Unart des Konzertbesuchens frönte, nämlich ihren Zeigefinger rhythmisch von hinten über die Schulter nach vorn zu werfen, mit dem Ziel, begeistert auf den Popstar zu weisen. Stets hatte ich Sorge, dass sie mir unter die Brille fährt und das teure Teil (mit Antiflaschenbodenschliff und sogar etwas entspiegelt) nach vorn auf die Bühne katapultiert. Da hätte ich aber dumm gesehen! Wenn einem dagegen nur ein Feuerzeug ans Deckhaar gehalten wird, kann man es ja ausblasen.

Überhaupt war ich ganz zufrieden, mit 1,80 m Augenhöhe immer noch uneingeschränkte Sicht zu genießen. Zwar schreiten die Generationen im Wachstum voran, aber nicht so schnell wie befürchtet. Zusammengefasst kann ich nur zum Besuch eines Popkonzertes raten. Allerdings sollte man für die Rückfahrt über eine Sitzheizung und einen Flaschenhalter verfügen.

Nach oben
GAZETA LIPSIGORODA 27.09.2005