Impressum
Autoren
Orte
Beiträge
Stichworte
Durch Fauna und Flora
Spinne am Abend
HNU
Wo ich wohne, gibt es, das habe ich gestern festgestellt, eine ziemlich fette Spinne auf dem Balkon, die ihr Netz am Geländer angebracht hat und aus einem Loch in diesem heraus die Fangvorrichtung beobachtet.
Gestern hatte sie Pech, denn das Netz war voller Pappelflusen, und so blöd sind die Fliegen nun auch wieder nicht, dass sie das Netz dann nicht sehen.

Eine Spinne in der Röhre
Nachts hat die Spinne es dann gesäubert oder neu gebaut, weiß man ja nun als Gastgeber nicht so genau, hat man ja besseres zu tun als zuzugucken.

Herr Willy mit seinem eingebauten Wissensspeicher verkündete daraufhin, dass es sich offenbar um eine Röhrenspinne handelt, „die Schreckschraube unter den Spinnen: Normalerweise bauen Spinnen das Netz sowieso täglich neu - die essen es auf wie Zuckerwatte, wenn Morgentau dran ist, und sparen sich dadurch das Einkaufen von Getränken. Platz für die Flaschen ist eh keiner da und man kann sich die Rennerei wegen des Flaschenfants schenken - obwohl das mit 8 Beinen 4 mal so schnell ginge wie bei unsereinem.“

Aha. Und da er nicht nur weiß, was die Röhrenspinne trinkt, sondern auch, wie sie aussieht, hat er gleich eine schöne Illustration gefertigt.

Nach oben
GAZETA LIPSIGORODA 28.06.2006