Impressum
Autoren
Orte
Beiträge
Stichworte
Durch Fauna und Flora
Kyrill, der schlimme Strum!
HNU
Welt-Internetzeitung: Panik bis zum Schreibversagen!
Der schlimme Strum heißt Kiryll, äh, Kyrill, komischerweise kommt er aber nicht aus Ruland, äh, Russland, bzw. Sowjetunion. Der Name Kyrill aber passt wie die Fuast, äh, Faust, aufs Auge, gibt es doch im kyrillischen neben dem harten, böigen s so schöne Buchstaben wie sch, scht, ssss, sh, ch sowie das wunderbare schtsch. Also: zu Hause bleiben! Wer allerdings schon auf Arbeit ist: Pech gehabt. Vielleicht gibt der Chef ja den Schlüssel vom Frauenruheraum raus für die Nahct, äh, Nacht.

Nach oben
GAZETA LIPSIGORODA 18.01.2007