Impressum
Autoren
Orte
Beiträge
Stichworte
Produkt-Magasin
KIM kommt
JK2007
Puter-Handel im Wandel
Für einen PUTEN-tiellen Geschäftserfolg kommt es vor allem auf zwei Dinge an: "Steter Wandel und Dezentralisierung", so die Geschäfts- leitung der VEB KIM Märkische PUTEN GmbH Neuglienicke in ihrem
jüngst veröffentlichten Pressebericht.

Der frühere Produzent der seinerzeit sehr beliebten KIM-Eier redet nicht nur, er macht auch. Beispielgebend dafür ist sein neuester Renner: Der KIM-PUTER. Der aus dem männlichen Tier gezüchtete Superkimputer benötigt keine Festplatte und hat ein robustes Giga-Herz. Gespeichert wird über neuronale Netze (Hirn, Rückenmark), die Bedienschnittstelle ist der Schnabel. Eine Maus ist also nicht extra erforderlich, wird aber gern genommen. Die berechneten Ergebnisse werden über die Stoffwechel-Schnittstelle an die Umgebung weitergeleitet, deshalb sollten die Teile besser im Freien betrieben werden. Etwas Probleme gibt es noch mit der Übersprechdämpfung im Gruppenbetrieb, dafür arbeiten sie vollkommen ohne Kabel und Stecker: also 100% unplug & plärr!

Für nähere Informationen einfach "Gühlen-Glinicke 231" eingeben. Vorausgesetzt, Sie haben schon ein neues Telefon mit Buchstabeneingabe und Frequenzhomogenisierung.

Nach oben
GAZETA LIPSIGORODA 11.12.2007