Impressum
Autoren
Orte
Beiträge
Stichworte
Von wegen Hinterwald!
Hunde in Hinterwald
HNU
Wenn in manchen Städten, z. B. Hinterwald (Name geändert), mal ein herrenloser Hund (rechts) auf der Straße angetroffen wird, kommen gleich Beamte mit einem Feuerwehrkran angefahren (links) und entfernen das Tier (mittels Feuerwehrkran). Durch dieses beherzte Eingreifen werden unschöne Zusammenstöße zwischen Hund und Passanten bzw. Automobilen vermieden. Ein weiteres Beispiel für die Segnungen beherzten Eingreifens, diesmal allerdings ohne Überstunden in Gelddruckereien zu verursachen.

Nach oben
GAZETA LIPSIGORODA 14.10.2008