Impressum
Autoren
Orte
Beiträge
Stichworte
Geerdet & kurzgeschlossen
Geschützte Leerzeichen!
HNU
Wir hörten, dass im Zusammenhang mit einem (hüstel) Sportereignis in diesem Jahr bestimmte Worte nicht mehr gesagt werden dürfen, ohne Geld an den (hüstel) Sportverband zu bezahlen.
Also überlegten wir, ob wir nicht auch irgendwelche gern benutzten Begriffe schützen lassen könnten.

Herr Nitzsche findet ein Leerzeichen (nicht doppelt).
Leider stellten wir dann fest, dass eigentlich alle Worte schon geschützt sind. Deshalb verfielen wir darauf, das Leerzeichen zwischen den Worten schützen zu lassen. Unermessliche Reichtümer schon eingebildet vor dem inneren Auge, riss uns Herr Ingenieur Pachnicke aus allen Träumen mit der Erklärung, das Leerzeichen sei „ein Allgemeingut“. Maßlos enttäuscht, bliebe uns nur noch, die ziemlich oft vorkommende typographische Fehlleistung zweier hintereinander gesetzter Leerzeichen schützen zu lassen. Die Aussicht auf das ununterbrochene Wühlen in unergiebigen Schriftwerken, nur um Fehler zu finden und damit den Lebensunterhalt zu verdienen, ließ uns dann aber doch von dem Vorhaben Abstand nehmen. Da hätten wir ja gleich Philologen werden können.

Nach oben
GAZETA LIPSIGORODA 29.03.2006