Impressum
Autoren
Orte
Beiträge
Stichworte
Sie und Er und 1000 Fragen
Fragen bleiben... (4)
JK2007
Sollten wir ein Kind zeugen?
Da fängt das Theater mit dem Sprechdeutsch schon an. Das Wichtigste hat man weggelassen, das "Er" nämlich. Ein Kind "er"-zeugen muss es heißen. Denn erfahrungsgemäß sind sowieso meist keine Zeugen dabei, jedoch immer "Er". (Na gut, meistens.) Zeugen braucht man nur, wenn man sich später überzeugen will (oder muss), wer der Erzeuger war.

Tip:
Finger weg von dem Zeugkram. Lieber Kinder "er"-schaffen. Aus Ton. Oder Lehm. Und dann burn out. Bei 1500 Grad. Hart fürs Lehm.

Nach oben
GAZETA LIPSIGORODA 19.08.2007