Impressum
Autoren
Orte
Beiträge
Stichworte
Lipsigorod is my town
Der Traum von der Metro (3)
HNU
Immerhin wusste man jetzt, dass man in der Lage war, Tunnels hohen technischen Standards zu graben. Von allesverschlingendem Größenwahn beseelt, entschieden die Verantwortlichen, die gesamte Stadt mit einem engmaschigen Tunnelnetz zu versehen, in dem die Metrozüge ungehindert herumkarriolen konnten. Die Menschen mussten nur noch in x-beliebigen Gullies hinabsteigen, um von einer der zahlreichen Metrolinien aufgelesen bzw. erfasst zu werden. Außerdem blieb noch genug Platz, um Getränkevorräte für Krisenzeiten (z. B. in Tschechien) anzulegen. Alles war gut, und wer keine Bahn mehr erwischte, labte sich an Portwein aus Eichenholzfässern.

Nach oben
GAZETA LIPSIGORODA 26.09.2012