Impressum
Autoren
Orte
Beiträge
Stichworte
UFOs bauen
Der erste sowjetische Planet
WILLY
Am 2.

mit 32 km pro Sekunde unterwegs
Januar 1959 hat die Sowjetunion einen künstlichen Planeten in Umlauf gebracht. Diese höchst erstaunliche Maßnahme, die heute niemand für möglich hält, habe ich aus einem alten Astronomiebuch von 1961. Tja. Was macht einen Planeten aus? Er bewegt sich nicht um andere Planeten (das erledigt der Trabant), sondern kreist um einen Stern- in diesem Fall die Sonne. Außerdem müßte man von einer gewissen Größe ausgehen. Derzeit ist noch in der Diskussion, ob Pluto angesichts seiner Größe überhaupt ein Planet ist, ansonsten ist ein solcher Himmelskörper Asteroid, Planetoid oder bei entsprechend abgefahrener Bahn in Verbindung mit einer Reihe weiterer Wunderlichkeiten: Komet.
Das hieße, daß der sowjetische Planet aus dem Jahre 1959 mindestens so groß ist wie der Mond! Ein Riesending, dessen Erbauung wohl nur in der Chrustschow-Ära möglich war. Mit Sicherheit mittels eines gigantischen Atomreaktors beheizt und von hartnäckigen Parteisekretären bewohnt, bildet er die vorletzte Bastion gegen den Kapitalismus. Im o.g. Buch heißt es "Mit der Entsendung des ersten künstlichen Planeten hat der Mensch begonnen, auch den Kosmos zu verändern, nachdem er bisher die Erde weitgehend umgestaltet hat. Der Ruhm, diesen ersten Schritt ins All getan zu haben, gebührt für alle Zeiten den Menschen der sozialistischen Sowjetunion."

Nach oben
GAZETA LIPSIGORODA 06.06.2005