Impressum
Autoren
Orte
Beiträge
Stichworte
Welt der Technik
Aus der Wortwerkstatt
HNU
Schreiben ist harte Arbeit.
Die meisten Leser machen sich keinen Begriff davon, wie schwer es ist, als Autor mit den Worten zu ringen, bis sie in einer Form sind, dass man sie öffentlich darbieten möchte, ohne damit rechnen zu müssen, beim späteren Hervorkramen vor Scham auf den Boden niederzusinken. Das ist harte Arbeit: Feilen, Aufbohren, Trennen, Sägen, Reiben, Abbrechen, Pressen, Draufhauen, Fräsen, Fasen, Phrasen, Umbiegen, Anschrauben, Zermatzschen, Nageln, Auffegen, bibabo. Entsprechend sieht also die Werkstatt des Autors aus: An der Wand ist kein Platz, um bunte Bilder, handkolorierte Stadtansichten mit Frauenkirche oder leergefressene Chipstüten aus dem Westen anzubringen, rein funktional hängen dort die Gerätschaften und harren ihres Gebrauches! Nüchtern und sachlich greift man sich Werkzeug um Werkzeug und werkt an den Sätzen, dass sie dem Leser gerecht seien und ihm nicht zu quer vorm Maul stehen. So ist es und so sei es, punktum!

Nach oben
GAZETA LIPSIGORODA 19.04.2006